AlphaPortal

Grundbildung und Alphabetisierung in Rheinland-Pfalz

Lesen und Schreiben kann man lernen - es ist nie zu spät.

Betroffene glauben häufig, mit ihrem Problem allein zu sein. Aber das stimmt nicht: Es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Fragen & Antworten
  • Peter, 49 Jahre, besucht seit 3 Jahren einen Alphakurs.
  • Karl Lehrer, 49 Jahre, konnte viele Jahre nicht richtig lesen und schreiben.
  • Alan, 21 Jahre, will unbedingt besser Lesen und Schreiben lernen.

Veranstaltungen

Januar 2017:

Jeden Donnerstag, 15:00-17:00 Uhr Lerncafé im Haus der Familie, Andernach
Jeden Mittwoch, 10:30-12:00 Uhr Alpha-Café im Haus der Kultur, Prüm

Februar 2017:

Ausstellung "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben", VHS Koblenz, Hoevelstr. 6

März 2017:

Ausstellung "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben", VHS Koblenz, Hoevelstr. 6

» alle Termine anzeigen

Leicht lesbare Lektüre

Drei kleine Worte

Drei kleine Worte(A2/B1)

Spaß am Lesen Verlag

Inhalt: Liv Bennett ist reich, jung und hübsch. Aber glücklich ist sie nicht. Die Tochter eines Millionärs wünscht sich ein ganz gewöhnliches Leben. Eines Tages beschließt sie, allen Luxus hinter sich zu lassen. Sie zieht nach London zur Schwester ihres Vaters. Doch in London läuft vieles anders als geplant. Das liegt auch an Eric, dem gut aussehenden Untermieter ihrer Tante. Schließlich überstürzen sich die Ereignisse – und Liv gerät in einen schlimmen Verdacht.

» weitere Lesetipps

Erweitern | Drucken
bitte Ort oder Anbietername eingeben - Mainz, Simmern, VHS Worms...

« Zurück

Phoenix e.V.


Ansprechperson für Alphabetisierung

AnsprechpersonZeitenTelefonE-Mail
Frau Kobyletski/Frau Panova06131-233772

Der Verein " Phönix "e.V. wurde gegründet und in das Vereinsregister der Hauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz Mainz am 7. Mai 2004 eingetragen.
Das Ziel unseres Vereines ist – die Migrantinnen auf dem komplizierten Weg der Integration zu unterstützen, ihnen zu helfen die erfolgreichen Menschen mit Selbstvertrauen zu werden, die den würdigen Platz in der Gesellschaft einnehmen könnten.

In unserem Bestreben wollen wir vor allem für sie und ihre Kinder
das geistige als auch kulturelle Erbe Russlands erhalten und intellektuelle und geschäftliche Beziehungen mit unserer historischen Heimat fördern.
Eine der Hauptrichtungen unserer Tätigkeit ist die Erziehung und die Entwicklung der Kinder. Aufgrund der vieljährigen Erfahrungen, die noch in Russland erworben wurden, haben wir die zahlreichen Kurse und Kindergruppen organisiert:
Ballett-Modern, Standarttanz, Kindertheater, Musikschule, Kunstschule, Russischunterricht, Englischunterricht, Kinderchor, Sport-Selbstverteidigung, Schachspiel.

Für Erwachsene, ältere Leute und Jugendliche wurden die Integrationskurse und Computerkurse eingerichtet.

Zurzeit laufen bei uns auch folgende Projekte die vom MfASFuG und Europäischer Sozialfonds unterstützt und finanziert werden: „Arbeitsbezogene Sprachförderung und Berufsorientierung für Migrantinnen und Migranten“, „Existenzgründungsprogramm für Zuwanderer aus Osteuropa“, „Berufsorientierendes Selbstmanagement + EDV“.

Der wichtige Teil unseres Lebens ist die Freizeitgestaltung, die Feiertage und Feste. Die gemeinsamen Treffen, Konzerte, Jubiläen, Veranstaltungen mit der Teilnahme unserer deutschen Freunde, Partner und Vertreter der Verwaltung der Stadt Mainz dienen der gegenseitigen Annäherung. Dazu tragen auch unter anderem unser TV-Projekt und regelmäßige Radiosendungen in der „Rheinwelle“ bei.

Adresse: phoenix e.V.
Münsterstr. 21
55116 Mainz
DE
Telefon: 06131-233772
Fax: 06131/233721
EMail: phoenix-mainz@gmx.de
Der Anbieter im Internet: