Lesen und Schreiben kann man lernen - es ist nie zu spät.

Betroffene glauben häufig, mit ihrem Problem allein zu sein. Aber das stimmt nicht: Es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Fragen & Antworten
  • Karl Lehrer, 49 Jahre, konnte viele Jahre nicht richtig lesen und schreiben.
  • Alan, 21 Jahre, will unbedingt besser Lesen und Schreiben lernen.
  • Peter, 49 Jahre, besucht seit 3 Jahren einen Alphakurs.

Veranstaltungen

27.08.-12.09.2017 in Mainz:

Ausstellung "Mein Schlüssel zur Welt" und "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben?", VHS Mainz, Karmeliterplatz 1

08.09.2017 in Cochem:

Film zum Weltalphatag "Wie buchstabiert man Liebe?", Apollo-Kinocenter, Brückenstr. 6

14.09.2017 in Cochem:

Eröffnung des Lerncafés, Internationaler Bund, Endertstr. 84-88, 17:30 Uhr

» alle Termine anzeigen

Leicht lesbare Lektüre

Zum Nachtisch: Leben!

Zum Nachtisch: Leben!

Niveau A2/B1, Spass am Lesen Verlag

Inhalt: Molly arbeitet als Krankenschwester. Und weil sie dick ist, wird sie Molly genannt. Eigentlich heißt sie aber ganz anders. Und auch ihre Arbeit hatte sie sich ganz anders vorgestellt. Ihre Wut und Enttäuschung bekämpft sie mit Essen. So wie früher schon als Kind. Doch eines Tages steigt sie aus und beginnt ein ganz neues Leben.

» weitere Lesetipps

bitte Ort oder Anbietername eingeben - Mainz, Simmern, VHS Worms...

« Zurück

Haus Felsenkeller

Über den Anbieter

Bildungsbereich im Haus Felsenkeller

Wer wir sind
Als Bildungsbereich im Soziokulturellen Zentrum Haus Felsenkeller e.V. sind wir eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung und verstehen uns als Bildungs- und Begegnungsstätte. Unsere Bildungsangebote sind eingebettet in das Konzept des Lebenslangen Lernens, denn Menschen verarbeiten täglich Eindrücke, Informationen und Begegnungen und lernen daraus.
Hierbei wollen wir sie unterstützen und anregen.

Was wir erreichen wollen
Durch unsere Angebote wollen wir die persönlichen Kompetenzen der TeilnehmerInnen in allen Alltagsbereichen stärken. Ein besonderes Anliegen sind uns Lernprozesse, die Raum für das eigene Denken schaffen und deren Ziel eine unabhängige Urteilsbildung über eine tragfähige Wertegrundlage ist, sowohl für die private und berufliche Lebensgestaltung sowie für die soziale Zugehörigkeit.
Als Beitrag zur Gleichstellung beider Geschlechter bieten wir zum einen geschlechtsspezifische Veranstaltungen an und beachten zum anderen die jeweils spezifischen oder als spezifisch erlebten Stärken und Schwächen.

Was wir anbieten
Das thematische Spektrum unserer Angebote ist weitreichend und betrifft Gesundheitskurse, berufliche Fortbildungen, Seminare im Bereich der modernen Kommunikationsmittel, gesellschaftspolitische Infoveranstaltungen bis hin zu Kreativ-Workshops und Angeboten für Kinder und Jugendliche. Darüber hinaus finden in unserem Haus von TeilnehmerInnen selbstorganisierte Veranstaltungen und regelmäßige Arbeitskreise statt.

Anbieterinformation erstellt am 18.04.11, zuletzt geändert am 26.06.17, 67% Vollständigkeit
Hinweise zur förmlichen Vollständigkeit der Kursinfos sagen nichts aus über die Qualität der Kurse selbst. Mehr erfahren