Lesen und Schreiben kann man lernen - es ist nie zu spät.

Betroffene glauben häufig, mit ihrem Problem allein zu sein. Aber das stimmt nicht: Es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Fragen & Antworten
  • Christian Dezelski berichtet von seinen Lernerfolgen beim Kurs "Digitale Grundbildung"
  • Karl Lehrer, 49 Jahre, konnte viele Jahre nicht richtig lesen und schreiben.
  • Alan, 21 Jahre, will unbedingt besser Lesen und Schreiben lernen.
  • Peter, 49 Jahre, besucht seit 3 Jahren einen Alphakurs.

Veranstaltungen

07.06. - 12.07.24

BBQ-Online-Modul: Grundlagen DaZ, Online

24.06.24

Lernfacé Spezial "Yoga und Entspannung", Neustadt/Wstr.

17.07.24

BBQ Online-Workshop Konfliktsituationen im DaZ-Unterricht, Online

Mehr Infos: Alle Veranstaltungen

Leicht lesbare Lektüre

Cover Buch

Mein Onkel Franz

Niveau A1, Ernst Klett Verlag

Inhalt: Ein Fleischermeister, der als Pferdehändler nicht nur zu Geld kommt, sondern dadurch sogar zum Millionär wird und trotzdem im Grunde seines Herzens Fleischermeister bleibt - das ist Onkel Franz. Sein Neffe Erich (Kästner) schildert seine Erinnerungen an eine Zeit, in der es so viele arme und so wenig reiche Leute gab.

» weitere Lesetipps

« Zurück

Über den Anbieter

Etwa 2000 deutschsprachige Erwachsene in Schifferstadt haben Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben (analog zur LEO 2018 Studie der Universität Hamburg).

Um diesen Menschen Unterstützung leisten zu können, hat das GrubiNetz, das Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz, in Kooperation mit der Volkshochschule Rhein-Pfalz-Kreis Ende 2022 ein Lerncafé im vhs-Bildungszentrum Schifferstadt eröffnet.

Lerncafés des Projekts GrubiNetz haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Grundbildungsbedarf – wie Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben – auf dem Weg zu mehr Selbstbestimmung und Unabhängigkeit zu begleiten. Die Besucher*innen werden im Lerncafé beraten und dabei unterstützt, individuelle Aufgaben zu den Themen Lesen und Schreiben, Rechnen sowie aus anderen Bereichen des täglichen Lebens zu bearbeiten. Das Lerncafé wird durch den Europäischen Sozialfonds Plus und das Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz finanziert.

Das Lerncafé wurde am 14. März 2023 um 14 Uhr offiziell eröffnet und kann immer dienstags von 16:30 Uhr bis 18:45 Uhr besucht werden. Das Angebot ist kostenfrei und offen für alle Interessierten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anbieterinformation: erstellt am 28.02.23, zuletzt geändert am 13.02.24, 78% Vollständigkeit
Hinweise zur förmlichen Vollständigkeit der Informationen sagen nichts aus über die Qualität der Angebote selbst. Mehr erfahren