Lesen und Schreiben kann man lernen - es ist nie zu spät.

Betroffene glauben häufig, mit ihrem Problem allein zu sein. Aber das stimmt nicht: Es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Fragen & Antworten
  • Karl Lehrer, 49 Jahre, konnte viele Jahre nicht richtig lesen und schreiben.
  • Alan, 21 Jahre, will unbedingt besser Lesen und Schreiben lernen.
  • Peter, 49 Jahre, besucht seit 3 Jahren einen Alphakurs.

Veranstaltungen

18.01.2020 in Idar-Oberstein:

Theateraufführung "Der erste Mensch", 18.01.2020, Stadttheater, Georg-Maus-Str. 2, 19:30 Uhr

01.02.-02.02.2020 in Trier:

Lernendentreffen Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe Wortsalat (Trier) und SALuMa (Ludwigshafen), VHS Trier, Domfreihof 1A

06.02.2020 in Gensingen:

Grundbildungsbedarf erkennen und ansprechen, Sensibilisierung für Fachkräfte aus Krippen, Kitas und Horten in Kooperation mit GrubiNetz

» alle Termine anzeigen

Leicht lesbare Lektüre

Cover Buch

Soziale Demokratie - Zuwanderung und Integration

Niveau A2/B1, Friedrich-Ebert-Stiftung

Inhalt: Wie funktioniert Integration? Wie garantieren wir Anerkennung und Teilhabe für alle? Diese und andere Fragen beantwortet das Lesebuch in einfacher Sprache.

» weitere Lesetipps

« Zurück

Lesen und Schreiben für Erwachsene

KVHS Südliche Weinstraße, Landau, An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau

Inhalt

Basis-Bildung

Nach einem neuen Konzept, in kurzen Kurseinheiten, werden Lese- und Schreibanlässe aus dem Alltag von Erwachsenen zum Thema gemacht. Dabei wird im eigenen Lerntempo und ohne Leistungsdruck geübt. Alle können so lange lernen, bis sie ihr Ziel erreicht haben. Ergänzend werden auch Trainings zu den Themen Rechnen, PC und Tablet angeboten. Einstieg in die Kurse ist jederzeit möglich.

Den Kurs kostenfrei besuchen: der Landkreis Südliche Weinstraße finanziert den Einstieg in die Lernwelt und bietet die Termine für alle Interessierte kostenlos an.

Außerdem geben wir eine Durchführungsgarantie - der Kurs findet ab dem ersten angemeldeten Teilnehmer oder Teilnehmerin statt.

Persönliche Beratungstermine können unter Telefon 06341/940-189 bei der kvhs SüW vereinbart werden.


Zielgruppe: Analphabeten (bis 2017)

Sonstiges Merkmal
Einstieg bis Kursende möglich (Terminoption)