Lesen und Schreiben kann man lernen - es ist nie zu spät.

Betroffene glauben häufig, mit ihrem Problem allein zu sein. Aber das stimmt nicht: Es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Fragen & Antworten
  • Karl Lehrer, 49 Jahre, konnte viele Jahre nicht richtig lesen und schreiben.
  • Alan, 21 Jahre, will unbedingt besser Lesen und Schreiben lernen.
  • Peter, 49 Jahre, besucht seit 3 Jahren einen Alphakurs.

Veranstaltungen

27.08.-12.09.2017 in Mainz:

Ausstellung "Mein Schlüssel zur Welt" und "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben?", VHS Mainz, Karmeliterplatz 1

08.09.2017 in Cochem:

Film zum Weltalphatag "Wie buchstabiert man Liebe?", Apollo-Kinocenter, Brückenstr. 6

14.09.2017 in Cochem:

Eröffnung des Lerncafés, Internationaler Bund, Endertstr. 84-88, 17:30 Uhr

» alle Termine anzeigen

Leicht lesbare Lektüre

Zum Nachtisch: Leben!

Zum Nachtisch: Leben!

Niveau A2/B1, Spass am Lesen Verlag

Inhalt: Molly arbeitet als Krankenschwester. Und weil sie dick ist, wird sie Molly genannt. Eigentlich heißt sie aber ganz anders. Und auch ihre Arbeit hatte sie sich ganz anders vorgestellt. Ihre Wut und Enttäuschung bekämpft sie mit Essen. So wie früher schon als Kind. Doch eines Tages steigt sie aus und beginnt ein ganz neues Leben.

» weitere Lesetipps

bitte Ort oder Anbietername eingeben - Mainz, Simmern, VHS Worms...

« Zurück

BasisKOM- Basiskompetenz am Arbeitsplatz stärken

Das Projekt "BasisKom – Basiskompetenz am Arbeitsplatz stärken!" rückt geringqualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Fokus. In dem Projekt werden in verschiedenen Unternehmen und Organisationen betriebliche Entwicklungsprozesse initiiert und begleitet, die der Alphabetisierung und Grundbildung von Mitarbeiter/innen dienen. Dadurch soll die Arbeitssituation von geringqualifizierten Arbeitnehmer/innen im Sinne der Chancengleichheit und "guter Arbeit" für alle Belegschaftsgruppen verbessert werden.
Eine der erheblichen Herausforderungen liegt darin, Personalverantwortliche, aber auch Betriebs- und Personalräte in Unternehmen und Verwaltungen für das Thema zu sensibilisieren und für entsprechende Aktivitäten zum Aufbau von Basiskompetenzen zu gewinnen. Prozesshafte und flexible Grundbildungs- und Alphabetisierungsinstrumente für die Arbeitswelt werden im Projekt BasisKom entwickelt und erprobt.

Übersicht: Was BasisKOM bietet
Schaubild BasisKom - Basiskompetenz am Arbeitsplatz: Was Basiskom bietet

Schaubild: Die grundlegende Vorgehensweise im Projekt
Schaubild BasisKom: Die grundlegende Vorgehensweise im Projekt
Das Projekt BasisKOM ist ein Verbundprojekt des Bundarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN und den Landesorganisationen Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).
In Rheinland-Pfalz erfolgt die Umsetzung durch ARBEIT & LEBEN gGmbH. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an: ARBEIT & LEBEN gGmbH, Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz, Katja E. Rickert (k.rickert@arbeit-und-leben.de), Tel: 0 61 31/14 086 0.
Kontakt
ARBEIT & LEBEN gGmbH
Katja E. Rickert
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
k.rickert@arbeit-und-leben.de
06131/14 086 0.