Lesen und Schreiben kann man lernen - es ist nie zu spät.

Betroffene glauben häufig, mit ihrem Problem allein zu sein. Aber das stimmt nicht: Es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Fragen & Antworten
  • Karl Lehrer, 49 Jahre, konnte viele Jahre nicht richtig lesen und schreiben.
  • Alan, 21 Jahre, will unbedingt besser Lesen und Schreiben lernen.
  • Peter, 49 Jahre, besucht seit 3 Jahren einen Alphakurs.

Veranstaltungen

Literaturwettbewerb

zum Thema "Richtungswechsel" in Einfacher Sprache, Einsendeschluss: 01.09.2017, Weitere Infos

August 2017 in Andernach:

Ausstellung vom 28.08.-20.09.2017: "Mein Schlüssel zur Welt", Foyer des Rathauses, Hochstr. 54

27.08.-12.09.2017 in Mainz:

Ausstellung "Mein Schlüssel zur Welt" und "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben?", VHS Mainz, Karmeliterplatz 1

» alle Termine anzeigen

Leicht lesbare Lektüre

Zum Nachtisch: Leben!

Zum Nachtisch: Leben!

Niveau A2/B1, Spass am Lesen Verlag

Inhalt: Molly arbeitet als Krankenschwester. Und weil sie dick ist, wird sie Molly genannt. Eigentlich heißt sie aber ganz anders. Und auch ihre Arbeit hatte sie sich ganz anders vorgestellt. Ihre Wut und Enttäuschung bekämpft sie mit Essen. So wie früher schon als Kind. Doch eines Tages steigt sie aus und beginnt ein ganz neues Leben.

» weitere Lesetipps

bitte Ort oder Anbietername eingeben - Mainz, Simmern, VHS Worms...

« Zurück

Veranstaltungen in Rheinland-Pfalz


Januar 2017

Januar 2017 in Andernach: Jeden Donnerstag von 15:00-17:00 Uhr, Lerncafé im Haus der Familie, Andernach, Hochstr. 80, Eingang Gartenstr. 4
Januar 2017 in Prüm: Ab 25.01. jeden Mittwoch von 15:00-17:00 Uhr, Alpha-Café, Haus der Kultur, Kalvarienbergstr. 1, Prüm

Februar 2017

Februar 2017 in Koblenz: Ausstellung "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben", VHS Koblenz, Hoevelstr. 6

März 2017

März 2017 in Koblenz: Ausstellung "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben", VHS Koblenz, Hoevelstr. 6
25.03.2017 in Andernach: Schulung "ich-will-deutsch-lernen.de, VHS Andernach, Am Stadtgraben 29, Anmeldung: alphakurs@andernach.de

April 2017

02.04.2017 in Andernach: Infostand des GrubiNetzes beim Tag der offenen Tür im Haus der Familie, Hochstr.80
05.04.2017 in Plaidt: Infoveranstaltung des GrubiNetzes in den St. Josefs-Werkstätten, Gewerbepark Saffiger Str. 14
22.04.2017 in Ludwigshafen: Bücher-Börse der Selbsthilfegruppe SALuMa im Rathaus-Center zum Welttag des Buches, 10:00-20:00 Uhr,
Flyer zur Bücherbörse
25.04.2017 in Bornheim: Gemeinsame Öffentlichkeitsaktion des Alfa-Mobils, des Grubinetzes und VHS Südliche Weinstraße, Parkplatz des Hornbach Baumarktes, Bornheim, Hornbachstr. 13, 10:00-14:00 Uhr

Mai 2017

Mai 2017 in Prüm: Ausstellung bis 19.05.2017 "Mein Schlüssel zur Welt", Foyer im Haus der Kultur, Kalvarienbergstr. 1, Prüm
17.05.2017 in Neuwied: Infostand GrubiNetz bei der Filmvorführung "Dyslexie", 20:00-21:30 Uhr, Kino in der Schauburg, Heddesdorfer Str. 84

Juni 2017

Juni 2017 in Wittlich: Wanderausstellung "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben?", verschiedene Ausstellungsorte
07.06.2017 in Daun: Sensibilisierung von Schul- und Ausbildungspaten der Caritas Westeifel, 18:30 Uhr, Mehrener Str. 1
08.06.-11.06.2017 in Trier: Lesefestival StadtLesen am Domfreihof, Plakat zum Lesefestival
10.06.2017 in Lahnstein: Infostand des GrubiNetzes beim Tag der Vereine, Lahnstein, Bildungszentrum Kaiserplatz
14.06.2017 in Cochem: Vorlesenachmittag zur Bewerbung des neuen Lerncafés und Kursangebotes, Endertplatz
29.06.2017 in Neuwied: Vortrag von Heiko Hastrich zum Thema "Grundbildung", VHS Neuwied, Heddesdorfer Str. 33

Juli 2017

Juli 2017 in Wittlich: Wanderausstellung "Mein Schlüssel zur Welt", Bibliothek, Stadtverwaltung, VG-Verwaltung

August 2017

14.08.2017 in Cochem: Alphanetzwerktreffen, Internationaler Bund, Endertstr. 84-88
24.08.2017 in Germersheim: Eröffnung des Lerncafés in der KVHS Germersheim, Ritter-von-Schmauß-Str. 1 und Ausstellung "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben?"
27.08.-12.09.2017 in Mainz: Ausstellung "Mein Schlüssel zur Welt" und "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben?", VHS Mainz, Karmeliterplatz 1
28.08.-20.09.2017 in Andernach: Ausstellung "Mein Schlüssel zur Welt", Foyer des Rathauses, Hochstr. 54
29.08.2017 in Neustadt a.d. Weinstraße: Gemeinsame Öffentlichkeitsaktion des Alfa-Mobils und des GrubiNetzes, Parkplatz des Globus-Marktes, Adolf-Kolping-Str. 173
31.08.2017 in Mainz: Eröffnung der Ausstellung "Mein Schlüssel zur Welt", VHS Mainz, Karmeliterplatz 1, 11:00 Uhr

September 2017

01.09.-30.09.2017 in Höhr-Grenzhausen: Ausstellung "Wie lebt es sich in einer Welt ohne Buchstaben?", VG-Verwaltung, Rathausstr. 48
05.09.2017 in Mainz: Filmvorführung "Dyslexie-Der Kampf mit den Buchstaben", VHS Mainz, Karmeliterplatz 1, 14:00 Uhr; Wiederholung des Films am 06.09. um 12:00 Uhr und am 08.09. um 16:00 Uhr
06.09.2017 in Mainz: "Arabisch lesen und schreiben. Eine Sensibilisierung für Alphabetisierungskräfte", VHS Mainz, Karmeliterplatz 1, 14:00-16:00 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung bis 05.09.17 unter: abcami@giz.berlin
06.09.2017 in Neustadt/Weinstraße: Eröffnung des Lerncafés "Lückenfüller", Bürgerecke, Schlachthofstr. 52A
07.09.2017 in Daun: Runder Tisch "Migration", Kreisverwaltung Vulkaneifel, Mainzer Str. 25
08.09.2017 in Cochem: Film zum Weltalphatag "Wie buchstabiert man Liebe?", Apollo-Kinocenter, Brückenstr. 6
14.09.2017 in Cochem: Eröffnung des Lerncafés, Internationaler Bund, Endertstr. 84-88, 17:30 Uhr
19.09.2017 in Andernach: Infostand des GrubiNetz bei der Lesung, Stadtbücherei, Hochstr. 54
23.09.2017 in Koblenz: Infostand des GrubiNetz beim Bürgerfest in Koblenz-Lützel
24.09.-20.10.2017 in Germersheim: Ausstellung "Mein Schlüssel zur Welt", KVHS Germersheim, Ritter-von-Schmauß-Str.1
28.09.2017 in Germersheim: Gemeinsame Öffentlichkeitsaktion mit dem Alfa-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und der KVHS Germersheim, Nardiniplatz


Oktober 2017

Oktober 2017 in Kaiserslautern: Ausstellung vom 24.10.- voraussichtlich 31.12.2017: "Mein Schlüssel zur Welt", VHS Kaiserslautern, Kanalstr. 3