Lesen und Schreiben kann man lernen - es ist nie zu spät.

Betroffene glauben häufig, mit ihrem Problem allein zu sein. Aber das stimmt nicht: Es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Fragen & Antworten
  • Karl Lehrer, 49 Jahre, konnte viele Jahre nicht richtig lesen und schreiben.
  • Alan, 21 Jahre, will unbedingt besser Lesen und Schreiben lernen.
  • Peter, 49 Jahre, besucht seit 3 Jahren einen Alphakurs.

Veranstaltungen

18.01.2020 in Idar-Oberstein:

Theateraufführung "Der erste Mensch", 18.01.2020, Stadttheater, Georg-Maus-Str. 2, 19:30 Uhr

01.02.-02.02.2020 in Trier:

Lernendentreffen Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe Wortsalat (Trier) und SALuMa (Ludwigshafen), VHS Trier, Domfreihof 1A

06.02.2020 in Gensingen:

Grundbildungsbedarf erkennen und ansprechen, Sensibilisierung für Fachkräfte aus Krippen, Kitas und Horten in Kooperation mit GrubiNetz

» alle Termine anzeigen

Leicht lesbare Lektüre

Cover Buch

Soziale Demokratie - Zuwanderung und Integration

Niveau A2/B1, Friedrich-Ebert-Stiftung

Inhalt: Wie funktioniert Integration? Wie garantieren wir Anerkennung und Teilhabe für alle? Diese und andere Fragen beantwortet das Lesebuch in einfacher Sprache.

» weitere Lesetipps

« Zurück

MENTO –Kollegiales Netzwerk für Grundbildung und Alphabetisierung

MENTO setzt auf die Ausbildung von Mentorinnen und Mentoren/ Lernberaterinnen und Lernberatern und den Aufbau von Netzwerken. Die Mentorinnen und Mentoren sind keine externen Personen, sondern Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben und Verwaltungen. Sie sind Ansprechpersonen auf Augenhöhe und sollen die Kollegen und Kolleginnen dabei unterstützen vorhandene Lernerfordernisse und -bedürfnisse zu identifizieren und sie dazu ermutigen, ihren eigenen Bildungsweg zu finden. Die Lernberaterinnen und Lernberater unterstützen die Betroffenen indem sie unterschiedliche Lern- und Qualifizierungsmöglichkeiten aufzeigen und die Kontaktstelle zu Weiterbildungseinrichtungen außerhalb der Betriebe und Verwaltungen bilden. MENTO setzt darüber hinaus einen Schwerpunkt auf die Beratung, Information und Sensibilisierung von betrieblichen Entscheidungsträgern, Betriebs- und Personalräten, Vertrauensleuten und Personalverantwortlichen. Gerne kommen wir zu einem persönlichen Gespräch vorbei.

Logo des Projektes Mento

MENTO ist ein Projekt des DGB Bildungswerks BUND und wird bundesweit umgesetzt.

Logo des BMBF


Ansprechpartnerin in Rheinland-Pfalz:

Stefanie Heise
Regionalkoordination MENTO Rheinland-Pfalz/Saarland
ARBEIT & LEBEN gGmbH Logo des DGB Bildungswerk

Gesellschaft für Beratung und Bildung
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Tel.: 06131 14 086 - 24
Mail: st.heise@arbeit-und-leben.de


Information: erstellt am 17.10.17, zuletzt geändert am 17.10.17