Lesen und Schreiben kann man lernen - es ist nie zu spät.

Betroffene glauben häufig, mit ihrem Problem allein zu sein. Aber das stimmt nicht: Es gibt viele Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.

Fragen & Antworten
  • Karl Lehrer, 49 Jahre, konnte viele Jahre nicht richtig lesen und schreiben.
  • Alan, 21 Jahre, will unbedingt besser Lesen und Schreiben lernen.
  • Peter, 49 Jahre, besucht seit 3 Jahren einen Alphakurs.

Veranstaltungen

16.11.2021:

Lerncafé Spezial "Gesundheit", Volkshochschule Neuwied

17.11.2021:

Lerncafé Spezial zum Bundesweiten Vorlesetag, Bürgercke Neustadt/Weinstr.

19.11.2021:

Lesung in Einfacher Sprache zum Bundesweiten Vorlesetag, CASA Tony M. Wittlich

Mehr Infos: Alle Veranstaltungen

Leicht lesbare Lektüre

Cover Buch

Mein Onkel Franz

Niveau A1, Ernst Klett Verlag

Inhalt: Ein Fleischermeister, der als Pferdehändler nicht nur zu Geld kommt, sondern dadurch sogar zum Millionär wird und trotzdem im Grunde seines Herzens Fleischermeister bleibt - das ist Onkel Franz. Sein Neffe Erich (Kästner) schildert seine Erinnerungen an eine Zeit, in der es so viele arme und so wenig reiche Leute gab.

» weitere Lesetipps

« Zurück

BasisKomPlus – Basiskompetenzen am Arbeitsplatz stärken

Logo des Projektes BasiskomPlus

In BasisKomPlus setzt ARBEIT UND LEBEN gemeinsam mit Unternehmen Angebote der arbeitsplatzorientierten Grundbildung um – durch Qualifizierungen für Beschäftigte, Information und Sensibilisierung im Unternehmen und durch die Zusammenarbeit mit betrieblichen „Schlüsselpersonen“ wie z.B. Betriebs- und Personalräten
Wir bieten Unternehmen:
einen BetriebsCheck zur Relevanz der Förderung von Basiskompetenzen im Unternehmen,eine Informationskampagne zur bildhaften Aufklärung der Situation von Alphabetisierung und Grundbildung in Form einer Wanderausstellung, Schulungen für Führungskräfte/Betriebsräte, die dann Betroffene im Betrieb erkennen und für Weiterbildungsmaßnahmen gewinnen können.
Wir bieten Mitarbeiter/innen
Entwicklungsgespräche, in denen ihre Situation und individuelle berufliche Entwicklungsziele und -schritte festgehalten werden, arbeitsplatznahe Weiterbildung wie z.B PC-Kurse, (Fach-) Sprachkurse, Gesprächsführung in Teams usw.

Zielgruppe: Unternehmen/Organisationen und ihre Mitarbeiter/innen

Logo Arbeit & LebenProjektpartner
Bundesarbeitskreis A&L e. V.,
6 A&L-Mitgliedseinrichtungen




Logo des BMBF


Ansprechpartnerin in Rheinland-Pfalz:

ARBEIT & LEBEN gGmbH
Katja E. Rickert
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Tel.: 06131/14 086 0
Mail: k.rickert@arbeit-und-leben.de

Weitere Informationen::

Film zur Grundbildungsarbeit:
zum Film auf youTube.­com



Information: erstellt am 28.11.17, zuletzt geändert am 04.04.19